Liebeszauber und Aphrodisiakum

Immer wieder werden wir Hexen gefragt, wie denn so ein Liebeszauber funktioniert und wie in Sachen Liebe nachgeholfen werden kann. Wir hexen.org Hexen sind strikt dagegen, andere gegen ihren Willen zu verzaubern, bzw. zu verhexen. Langfristige Beziehungen können nicht mit Zauber und Magie aufrecht erhalten werden, da einerseits der Liebeszauber ständig erneuert werden müsste und andererseits von einer Manipulation des Partners Abstand zu nehmen ist. Hingegen ist bei gegenseitigem Einverständnis und zur Intensivierung von Liebeserlebnissen gegen Hexerei nichts einzuwenden. Das gilt auch für Hexen-Methoden um einen geeigneten Liebespartner zu suchen bzw. aufzufinden.
 

Herkunft des Namens Aphrodisiaka bzw. Aphrodisiakum

Von der griechischen Liebesgöttin Aphrodite wird das Wort "Aphrodisiakum" abgeleitet. Die Göttin Aphrodite gilt als Symbol der Leidenschaft und der Lust. Von ihr wird berichtet, Sie besitzt einen Gürtel, der alles enthält, was zum Liebeszauber gebraucht wird. Pflanzen, die eine entsprechende Wirkung besitzen, werden ihr zu Ehren Aphrodisiaka oder Aphrodisiakum (Einzahl) genannt.

Beispiele pflanzlicher Aphrodisiaka

Schon im Mittelalter waren unter anderem Gewürze als Liebeslust anregende Sendboten bekannt, wie die betörenden Aromen von Muskat, Zimt, Nelke und Ingwer.
 
Ein starkes Aphrodisiakum ist heiße Milch mit Honig gesüßt und hinzu kommen Kardamomsamen, oder die Kardamomsamen werden in einen Kuchen eingebacken.
 
In der Muskatnuss ist ein ätherisches Öl enthalten, es versetzt uns in eine heitere Stimmung, schärft die Sinne und verbessert das Empfindungsvermögen.


Genaue Informationen

Da reges Interesse bezüglich aphrodisischen Mitteln besteht, haben wir weitläufig recherchiert, was denn tatsächlich wirkt und warum es wirkt. Aus den ausgewerteten Ergebnissen haben wir für euch die erfolgversprechendsten Rezepte ausgesucht und in der Broschüre 'Aphrodisiaka - Legaler Liebeszauber' wiedergegeben. In dieser Broschüre werden mehr als dreißig pflanzliche Aphrodisiaka vorgestellt und deren Wirkungen erläutert. Dadurch wird die Auswahl entsprechend den persönlichen Bedürfnissen erleichtert. Jedes Rezept enthält genaue Angaben über die Zutaten, die Zubereitung, die Wirkweise und die optimale Anwendung. Die Broschüre vermittelt Basiswissen für eure Hexenkünste in der Hexenküche ;-)
 
Auch in der Broschüre 'Gemischte Rezepte - Erster Teil' findet ihr zu diesem Thema weitere natürliche Rezepte, wie sie in früheren Zeiten verwendet wurden.
 
Im Hexenshop findet ihr eine genauere Beschreibung als hier. Seht euch dazu die Beschreibung der Aphrodisiaka-Broschüre und eine Inhaltsübersicht bezüglich 'Gemischte-Rezepte' an: Hexen-Shop

zum Hexen-Shop